Notizen aus Nahost

 

Syrien...

 

 

 

Kontakt + Links

 

Über  mich

 

Home

Im März 2011 saß ich mit meinem Vater in Damaskus vor dem Fernseher. Wir verfolgten die Nachrichten aus Daraa. Mein Vater raunte nur bedächtig: „Es sind die Stammesführer“. In der Wohnung war es kalt; und keiner wusste, was er denken sollte.

Namen als Kampfansagen

8. August 2012

 

 

Sie heissen «Al-Faruk», «Adnan al-Arur» oder «Azzam».

Die Namen der in Syrien kämpfenden sunnitischen Milizen enthalten klare konfessionelle Kampfansagen.

Vielfach mischen ausländische

Jihadisten mit NZZ

Mit Scheuklappen gegen den Konfessionalismus?

2. August 2012

 

 

Sie organisieren Demonstrationen,

lancieren Zeitungen, wollen Meinungen bilden, einen zivilen Staat errichten.

Syriens Kulturschaffende sind politisch hochaktiv – und ignorieren dabei

konsequent eines der Haupthindernisse

ihrer Bemühungen NZZ

 

 

Syriens Wirtschaft im Visier

der Rebellen

4. Juli 2012

 

 

Bewaffnete Rebellen hebeln vor allem

in der Landesmitte die Wirtschaftsstandorte und die Infrastruktur aus.

Damaskus entgleitet allmählich die

Kontrolle über das Land NZZ

 

 

 

Quelle: AFP / Amnesty International

Neueres ..

 

 

 

Quelle: Reuters / Mohamed Azakir

Mehr als nur Kollateralschäden

7. Juni 2012

 

 

Syriens Rebellen wollen die Geschichte ihres Landes neu schreiben. Wie immer ihr Kampf ausgeht: Inmitten seiner Brennpunkte liegen die Zeugnisse einer jahrtausendealten Vergangenheit, die durch die gewaltsamen Konflikte zunehmend bedroht sind NZZ

 

 

 

Riskante Geschäfte für

Syriens Kaufleute

19. April 2012

 

 

Militärisch kann die Opposition dem syrischen Regime nicht beikommen. Die Wirtschaft gilt als die Achillesferse von

Asads Herrschaft. Die Geschäftswelt

aber hält sich vorläufig bedeckt NZZ

 

 

 

 

Krieg der Egos

bei der syrischen Opposition

14. März 2012

 

 

In den zwölf Monaten ihres Aufstands

gegen das Regime hat die syrische Opposition nicht zur Einheit gefunden.

Trotz den rund 7000 Toten ist sie

weiterhin vor allem damit beschäftigt,

sich gegenseitig zu bekämpfen -  NZZ

 

 

 

 

Quelle: Bala , CC-Lizenz